check-circle Created with Sketch.

Kinder auf einem Trampolin (Foto: Kleinert / GfG)

Inklusive Kindertageseinrichtungen

Die wohnortnahe, gemeinsame Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung in Kindertageseinrichtungen wird durch den LWL finanziell gefördert.

Verfahrensvereinbarung

Die mit der Freien Wohlfahrtspflege ausgehandelte Verfahrensvereinbarung beruht auf dem Landesrahmenvertrag Eingliederungshilfe, in dem die Leistungen einheitlich beschrieben sind. Die Finanzierung erfolgt nunmehr landeseinheitlich. Die Verfahrensvereinbarung löst die bisherigen LWL-Förderrichtlinien ab und tritt am 1.8.2020 in Kraft.

Basisleistung I: Überblick Fachkraftstunden & Vergütung

Die Tabelle gibt einen Überblick über die Fachkraftstunden & Vergütung für die Modelle Zusatzkraft und Gruppenstärkenabsenkdung. Sie ist die jährlich fortgeschriebene Anlage B.4.1. (Anhang) zum Landesrahmenvertrag Eingliederungshilfe gemäß § 131 SGB IX

Antragsformulare

Vom Kita-Träger auszufüllen. Es gibt kein Formular für einen Folgeantrag.

Arbeitshilfe

Anregungen zur Erstellung eines Teilhabe- und Förderplanes.

Leistungsnachweis

Vom Kita-Träger auszufüllen.

Berichtsbogen

Sofern die Basisleistung I nicht ausreichend ist, um den individuellen Teilhabebedarf zu decken, können darüber hinaus weitere individuelle heilpädagogische Leistungen für Kinder mit (drohender) Behinderung erbracht werden.

Tipps

Zur schnelleren Bearbeitung Ihres Antrages beachten Sie bitte folgende Punkte bei der Antragsstellung und dem ggf. folgenden Schriftwechsel:

  • Bitte sortieren Sie die Unterlagen des Antrage in folgender Reihenfolge:
  1. Antragsvordruck
  2. Stellungnahme des Jugendamtes
  3. Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
  4. Ärztliche und therapeutische Stellungnahme/n
  5. Teilhabe- und Förderplan
  6. ggf. Konzeption der Kindertageseinrichtung
  • Die eingereichten Anträge/Unterlagen sollten grundsätzlich nicht getackert werden.
  • Es sollte kein farbiges Papier genutzt werden.